Deine Höschen sind bares Geld wert!

Geld für deine SlipsWenn du dich schon immer gefragt hat, wie du an Geld kommen kannst ohne ackern zu müssen, dann könnte dieses Geschäftsmodell für dich interessant sein. Dabei kannst du auch noch Waschkosten sparen und immer neue Dessous nach deinen Vorlieben tragen. Trick hinter der Sache: Männer mit einem Höschenfabel und einer Vorliebe für weibliche Düfte kaufen im Internet deine getragenen Slips für viel Geld!

Das kannst du mit deinen Slips verdienen
Mit deiner getragenen Unterwäsche kannst du für relativ wenig Aufwand, eine stattliche Summe Geld verdienen. Pro Slip kannst du mit einem Betrag von ungefähr 20 Euro rechnen. Je mehr Kundenwünsche du erfüllst und vielleicht sogar eine Stammkundschaft aufbaust, desto mehr Umsatz wirst du machen können. Dabei bleibst du immer anonym und kannst auch nicht von deinen Kunden zurückverfolgt werden. Da alles online geschieht, kannst du bequem und schnell von zu Hause aus arbeiten und dir deine Arbeitszeit frei einteilen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in getragene Unterwäsche. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. Magdalena
    Erstellt am 24. April 2014 um 19:15 | Permanent-Link

    Ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage, es geht um getragene Wäsche. Aber vielleicht sollte ich zunächst einmal erklären, wie ich überhaupt auf die Idee gekommen bin.
    Vor ungefähr einer Woche war mein Freund bei mir und wir hatten heißen Sex. Hinterher habe ich dann mein Zimmer aufgeräumt und mein Höschen nicht gefunden. Das konnte eigentlich gar nicht sein. Ich bin nämlich ziemlich ordentlich und wollte es zur anderen Wäsche geben, die in die Waschmaschine sollen. Ich habe die ganze Wohnung auf den Kopf gestellt, aber von dem Slip keine Spur. Mein Freund hat ihn mir beim Sex ausgezogen und wohl einfach fallen gelassen. Ich suche also weiter und fand ihn nicht. Irgendwann kam mir dann der Gedanke, dass vielleicht mein Freund mehr wissen könnte. Ich griff also zu meinem Phone und rief ihn an. Einer der Eigenschaften von ihm ist, dass er nicht lügen kann, nicht einmal, wenn ich mit dem Handy mit ihm rede. Er gab sofort zu, dass er den Slip an sich genommen hatte, als ich eingeschlafen war. Zunächst wusste ich gar nicht, was ich dazu sagen soll. Na ja, wir sehen uns ja nicht so oft und da will er wenigstens ein intimes Teil von mir zu Hause haben. Als ich so darüber nachdachte fiel mir ein, dass immer wieder ein Wäschestück von mir verschwindet. Nach dem Telefongespräch war ich zunächst ein wenig erschüttert und wusste nicht, wie ich damit umgehen soll.

    Ich hatte plötzlich das Gefühl mit irgendjemanden reden zu müssen und meistens rufe ich eine gute Freundin von mir an. Wir erzählen uns eigentlich alles, was uns so bewegt. Als ich ihr davon erzählte fing sie erst einmal herzhaft an zu lachen, was ich an dieser Stelle total unpassend fand. Sie meinte, ich solle mich beruhigen, dass mögen sehr viele Männer und sie habe damals ihre Wäsche auch schon verkauft, für 50€ das Stück!. Es ist sogar so, dass viele Frauen ihre Wäsche im Internet verkaufen und die verdienen nicht schlecht damit. Sie habe damit wie gesagt auch schon eine positive Erfahrung, und 200-300€ im Monat verdient. Nun begann ich im Internet zu surfen und ich fand tatsächlich einige Einträge zu dem Thema.

    Ich bin jetzt echt man überlegen, ob ich mir damit ein kleines Nebeneinkommen aufbauen soll, denn in meiner Kasse ist sowieso immer Ebbe und damit könnte ich mir durchaus etwas Geld verdienen. Ich brauche ja meinem Freund nichts davon zu sagen, denn es kann sein, dass er eifersüchtig ist. Hat jemand von Euch damit schon Erfahrungen gemacht? Und vor allem, welche Seiten sind gut und wo kann ich am meisten verdienen?

  2. miriamaost
    Erstellt am 26. April 2014 um 18:27 | Permanent-Link

    Hallo, ja deine Freundin hat recht, da ist nix bei, ich selber verkaufe auch seit mittlerweile 2 Jahren meine Wäsche und stocke damit meine Haushaltskasse auf. Ich kann dir Crazyslip empfehlen, dort gehts recht einfach und unkompliziert ohne eigene Homepage. Falls du lieber eine eigene Webseite willst, dann schau nach kostenlosen Webhostinganbietern und Homepage Baukästen. Du musst danach aber noch auf Kundensuche gehen und am besten überall deine Homepage empfehlen und Stammkunden aufbauen. Also ich kann dir nur raten es einfach mal zu probieren, einfacher kann FRAU kein Geld verdienen:) Viel Erfolg

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>