Für getragene Slips richtig viel Geld bekommen

Du willst Geld verdienen und bist dabei nicht abgeneigt, einem anderen Menschen einen Gefallen zu tun und ihm zur ultimativen Erfüllung zu verhelfen? Dann zeigt sich im Slips verkaufen – natürlich getragen – eine adäquate Geschäftsidee, von der ihr beide etwas habt. Der Käufer freut sich, da er seinen Fetisch ausleben und am Höschen schnüffeln kann und Du bist glücklich, weil Du für gebrauchte Slips noch richtig Geld bekommen kannst.

Auch Schnüffler haben beim Wäschekauf exklusive Vorlieben

Slip Duft

Da freut sich das Höschen!

Was in nicht versierten Kreisen gerne belächelt oder gar als Perversion abgehakt wird, ist ein ganz normaler und gar nicht so selten vorkommender Fetisch. An Damenunterwäsche schnüffeln und sich dabei den ultimativen Kick holen, ist weder an einen gesellschaftlichen Status, an einen Verdienst oder ein bestimmtes Genre Mann gebunden. Der Schnüffler kann Dir täglich auf der Straße begegnen und Du wirst ihn nicht erkennen. Der Geruchsfetisch erfordert weder das Tragen außergewöhnlicher Kleidung, noch einer weiteren sexuellen Vorliebe. Jeder Mann, also auch Dein Partner, Dein Chef oder der Nachbar kann ein Schnüffler und somit der Käufer Deiner Slips sein. Auch wenn es Dir anfangs makaber vorkommen wird, bemerkst Du schnell, wie angesehen dieser Fetisch ist und wie viele Liebhaber der weiblichen Düfte es gibt. Einen Schnüffler kannst Du nicht täuschen. Verkaufe ihm nie eine nicht getragene oder gewaschene Unterhose, da er Deine Täuschung erkennen und seiner Leidenschaft nicht frönen kann. Du musst Dich auch nicht sorgen, dass der Schnüffler an Dir als Person ein Interesse hegen könnte. Er ist allein auf Deinen Duft im Höschen aus, verschafft sich den sexuellen Kick über den Geruch und wird sich Dir nie zu erkennen geben. Getrost kannst Du Deiner Wege gehen, ohne dass ein Geruchsfetischist Dir auf den Fersen ist und in Deine Privatsphäre eindringt.

Was Du über den Geruchsfetisch wissen solltest

So wie Du auf den Anblick eines heißen männlichen Körpers reagierst, reagiert der Schnüffler auf Deinen Slip. Er malt sich in seiner Phantasie aus wie Du aussehen könntest und welche Reize Du neben dem für Ihn so exklusiven Duft Du noch hast. Er lebt versteckt und aus der Öffentlichkeit entfernt, zumindest was seine Leidenschaft anbelangt. Nie würde sich ein Geruchsfetischist öffentlich zu seiner Neigung bekennen und so seinen Job, die Familie und seine Privatsphäre gefährden. Auch wenn es ein für Dich sehr amüsanter und vielleicht auch skurriler Fetisch ist, zieht ein Schnüffler seine Lust aus den Slips, die er sich im Internet kauft, ohne dass er die Damen dazu kennt oder weiß, wie sie aussehen. Denn nicht nur der Slip, sondern auch der Reiz des Unbekannten ist für einen Geruchsfetischisten von großer Bedeutung. In den meisten Fällen handelt es sich um Männer, die ein ganz normales Familienleben führen und nur in den seltensten Fällen auf den Slip ihrer Frau zurückgreifen. Bis auf den Fetisch führen Schnüffler ein ganz normales Sexleben und unterscheiden sich weder in ihrer Praktik, noch in der Ausführung und Leidenschaft von anderen Männern. Du kannst also nie sicher sein, ob Du nicht selbst mit einem Schnüffler verheiratet bist. Doch solltest Du dem Mann seinen Fetisch gönnen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in getragene Unterwäsche und getagged , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>