Immer mehr Hausfrauen verkaufen Ihre getragene Slips und Tangas

Gebrauchte Wäsche zu verkaufen ist ganz einfach, denn  ausreichend Nachfrage besteht immer, da die Wäschefans immer wieder neu bestellen. In den Tageszeitungen und im Internet sind immer Anzeigen zu finden, mit denen Interessenten auf die Suche nach gebrauchten Slips und gebrauchter Unterwäsche gehen. In Japan gibt es sogar öffentlich aufgestellte Automaten, die den Bedarf von Wäschefetischisten an getragener Wäsche decken sollen.  Der lukrative Verkauf von Wäsche geht jetzt aber einfacher und anonym über das Internet.

So einfach kann es gehen

Melde dich zunächst in den Wäschecommunities an. Mit ein wenig Geschick findest Du dort schnell einen grossen Stammkundenkreis und kannst Deine Slips gleich nach der Tragephase weiterverkaufen. Du musst die getragenen Höschen lediglich in luftdichte Plastiktüten verpacken, damit Dein Duft nicht verfliegt. Auf diese Weise konserviert, brauchst Du die Slips nur noch an Deine Kunden zu verschicken. Zusätzlich kannst Du auch selber Annoncen schalten, damit sich Dein Kundenkreis stetig erweitert. Einschlägige Portale findest du hier auf dieser Seite oder über google.

Auf die Auswahl kommt es an

Damit Du alle Bedürfnisse Deiner Kunden bedienen kannst, solltest Du unterschiedliche Dessous und Slip Modelle anbieten. Fotografiere die Modelle, die Du gerne trägst, und veröffentliche die Bilder mit Deiner Annonce. Du wirst mehr Kunden damit ansprechen, wenn diese sich von der Wäsche, die Du gebraucht verkaufst, ein Bild machen können. Schnell wirst Du erkennen, wie viel Freude der Verkauf Deiner getragenen Wäsche macht. Du verdienst gut, hast kaum Arbeit mit dem Versand und Du machst ganz viele Menschen glücklich. Deine Kunden werden dankbar sein und Deine Lieferungen immer mit Ungeduld erwarten. Getragene Wäsche kannst Du rund um den Globus verkaufen. Das Internet macht es möglich.

Einfacher und kostengünstiger Versand

Zollbestimmungen, die die Einfuhr getragener Wäsche einschränken, gibt es nicht. Daher ist es durchaus möglich, dass Deine duftende Wäsche weltweit verschickt werden kann. Ist es nicht ein reizvoller Gedanke, dass dann irgendwo in Amerika oder Japan ein Kunde von Dir sitzt, und an Deinem Höschen schnüffelt? Das Geschäft mit getragener Wäsche wird immer beliebter. Immer mehr Hausfrauen schaffen sich dadurch ein zweites Standbein und verdienen ohne viel Aufwand Geld nebenbei. Warum sollst Du auf eine derart lukrative Einnahmequelle verzichten, wenn der Verkauf so einfach zu organisieren ist? Du brauchst nur ein wenig zu recherchieren, dann wirst Du schnell erkennen, wie Du Dir einen weltweiten Kundenkreis akquirieren kannst.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>