Geruchsfetisch

In Japan gibt es noch getragene Slips von Schülerinnen anonym in einigen Automaten zu kaufen. Bedarf und Nachfrage ist aber auch in Deutschland und den anderen europäischen Ländern. Es gibt seit Jahrzehnten einen regelrechte Markt nach gebrauchter Unterwäsche von Frauen und Männern. Nachfrage ist also reichlich vorhanden. Besonders intensiv kannst Du die unterschiedlichen Gerüche wahrnehmen, wenn Du Dir die Augen verbindest und Dich ganz auf Deinen Geruchssinn verlässt. In einer derartigen Situation kann Deine Fantasie auch noch einen entscheidenden Faktor zur Steigerung Deiner Erregung beitragen. Lass Dich einfach fallen und von Gerüchen leiten. Gerüche können Dich regelrecht gefangen nehmen und die Steigerung bestimmter Hormone bewirken.

Die Lust lässt sich durch Düfte steigern

Schon seit Jahrtausenden werden Düfte genutzt, um die Liebeskraft zu steigern. Moschus ist ein ganz bekannter Duft, dem diese Eigenschaft nachgesagt wird. Moschusähnliche Duftstoffe sind auch in menschlichem Schweiß und im Genitalbereich nachweisbar. Die Lust auf den Duft hat somit schon eine Jahrtausende lange Tradition, daher ist es nicht verwunderlich, wenn auch Du von Düften angezogen und erregt wirst. Düfte steigern oder mindern das Wohlbefinden, je nachdem, um was für einen Duft es sich handelt. Düfte kann man nachweislich mit allen Sinnen genießen, sie wirken direkt auf das zentrale Nervensystem und wirken dadurch auf den Körper und die Hormonbildung (Pheromone). Solltest Du noch keine intensiven Geruchserfahrungen gemacht haben, dann solltest Du es vielleicht einmal versuchen. Im Laufe der Zeit kannst Du herausfinden, welche Gerüche Dich besonders erregen und stimulieren. Ein Versuch ist es wert.