Schwarze Schafe in der Szene

Es gibt im Höschen Fetisch leider immer wieder viele Fakes und schwarze Schafe die letztendlich für Misstrauen und Verunsicherung sorgen.
Hier ein paar Tips wie man Fakes recht gut erkennen kann.

Fakes haben meist Hochglanzbilder im Profil oder auf der Homepage eingebunden. Sie kopieren diese Bilder einfach aus Pornoseiten aus dem www. Fakes geben keine Beweisfotos heraus.
Echte Anbieterinnen verifizieren sich meist mit einem
“Ich bin echt – mich gibt es wirklich” Schild, welches Sie auf einem selbstgemachten Foto in der Hand halten.

Der Höschen Anbieter sollte also nach diesen Frauen ausschau halten, da er sich hier sicherer sein kann, dass es sich um kein Fake handelt und die Dame seiner Wahl auch ernstes Interesse hat, die benutzen Slips gegen ein Taschengeld zu verkaufen.

Fakes haben keine Geduld. Sie sind auf das schnelle Geld aus. Meist überweisst das geprellte Opfer das Geld im vorraus und hört dann nie wieder etwas von der “Anbieterin”.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich auch “Fakes” oder besser gesagt Männer die mit den Wäschedamen nur Spielchen spielen wollen, um Gratis an private Bilder oder Videos zu gelangen.
Viele Fragen die Anbieterin auch zig Male was sie für wieviel Geld alles machen würde. Anscheinend finden sie dabei schon eine gewisse Befriedigung auf, so dass eine Bestellung nicht mehr notwenig zu sein scheint.

Es gibt mittlerweile einige Portalsysteme, die es Fakes und Betrügern so schwer wie möglich machen. Einen 100% Schutz davor gibt es aber leider nie… Darum sollte man stehts damit rechnen, und nicht zu blauäugig sein.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>